Kräuter- Hähnchenbrustfilet auf Risotto

Kalorien
596 kcal

Kohlenhydrate 77g

Proteine
32g

Fett
17g

Zutaten

1/2

1/2

1/2

75 g

3/4 EL

225 ml

1 Prise

1 Prise

1/4

1/4

1

5 g

75 g

Zucchini

kleine Zwiebel

Knoblauchzehe

Risottoreis

Ölivenöl

Gemüsebrühe

Meersalz, Pfeffer frisch gemahlen

Thymian, Cayennepfeffer

Bund Basilikum

Bund Petersilie

Tomate

Pinienkerne

Weintrauben

Zubereitung

1

Die Zucchini waschen und in mundgerechte Würfel schneiden. Die Zwiebel und den Knoblauch schälen und klein hacken.

2

Den Risottoreis in ein Sieb geben und mit Wasser abspülen sowie abtropfen lassen. 1 TL Öl in einem Topf erhitzen, Zwiebeln und Knoblauch andünsten. Dann die Zucchini und den Reis zugeben und weitere 5 Minuten dünsten.

3

Den Reis mit etwas Brühe ablöschen und dann bei mittlerer Hitze mit der Brühe angießen, sodass er immer knapp mit Flüssigkeit bedeckt ist. Immer erst neue Flüssigkeit angießen, wenn bereits die dazugegebene Menge aufgenommen worden ist. Dabei umrühren. Das Risotto etwa ¼ Stunde unter Rühren bei offenem Topf kochen lassen. Das Risotto vom Herd nehmen und mit den Gewürzen abschmecken. Den Topf zudecken und 3–4 Minuten ziehen lassen. 

4

Nebenher die Hähnchenbrustfilets abspülen, trocken tupfen und in Streifen schneiden. Restliches Öl in einer Pfanne erhitzen und die Hähnchenbruststreifen ca. 5–7 Minuten von beiden Seiten anbraten und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Die Kräuter waschen, trocken schütteln, hacken, zu den Streifen geben und darin wenden.

5

Die Tomaten waschen, Strunk entfernen und in Würfel schneiden. Die Tomatenwürfel zu dem Risotto mixen. Die Pinienkerne trocken in einer Pfanne anrösten.

6

Das Risotto mit Hähnchenbruststreifen und mit Pinienkernen bestreuen und servieren.

7

Die Weintrauben waschen und als Nachtisch servieren.

Guten Appetit!

0
    0
    Warenkorb
    Der Warenkorb ist leer.Zurück zum Shop